Dormagen: Geschäftseinbrüche in Dormagen beschäftigen die Kripo.

Dormagen: Geschäftseinbrüche in Dormagen beschäftigen die Kripo.

Am vergangenen Wochenende kam es im Dormagener Stadtgebiet zu insgesamt drei Geschäftseinbrüchen. Im Gewerbegebiet "Top West", auf der Kieler Straße, hebelten die Täter in der Nacht zum Samstag am Verkaufsraum eines Elektrogroßhandels ein Fenster auf und durchsuchten im Anschluss daran die Geschäftsräume nach Beute. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckten die Tat und informierten die Polizei. Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

In ein Autohaus auf der Mathias-Giesen-Straße schafften es unbekannte Einbrecher zwischen Freitag und Samstag gewaltsam einzusteigen. Art und Umfang des Diebesgutes sind bislang noch unbekannt.

Ein Sonnenstudio auf der Saint-Andre"-Straße war ebenfalls das Ziel bislang unbekannter Täter. Hier schlugen sie mit einem Stein eine Fensterscheibe ein, stiegen in das Studio und entkamen mit einem geringen Bargeldbetrag. Die Tatzeit lag hier zwischen Sonntag und Montag Morgen.

  • Mit Haftbefehl gesucht : Mann klaut Nahrungsmittel in Dormagen

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Einbrüche geben können, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

(ots)