Dormagen: Dormagen, wie es singt, schunkelt und lacht

Dormagen: Dormagen, wie es singt, schunkelt und lacht

Das Mitmachkonzert "Loss mer singe" hat den 350 Gästen im Schützenhaus Dormagen viel Spaß gemacht. Auf Platz 1 der 20 Sessions-Hits wählten sie das Lied "Kölsch statt Käsch" von Miljö.

Im Januar starten die Jecken in die Hochphase der Session: In Dormagen freuten sich viele Kostümierte, sich beim Mitmachkonzert "Loss mer singe", das vom VRS und der SVGD unterstützt wird, auf aktuelle Karnevalssongs einzustimmen. Wie in den Vorjahren hatten die Mitarbeiter von "Loss mer singe" zur Veranstaltung der KG "Ahl Dormagener Junge" 20 neue Hits mitgebracht, die sie mit den rund 350 Gästen im Schützenhaus Dormagen übten. Und die ließen sich nicht lange bitten, sondern sangen die Refrains dank Textzettel laut und eifrig mit. Bei der Abstimmung unter den 20 - zuvor aus 380 neuen Liedern ausgewählten - Hits setzte sich die Band Miljö mit "Kölsch statt Käsch" als Dormagens Lieblingssong vor "Für die Iwichkeit" der Räuber und Kasallas "Künning vun Kölle" durch. Erst auf Platz 4 Brings mit "Liebe gewinnt" vor Lupo "Für die Liebe nit" und noch mal Kasalla, dieses Mal mit "Kompass".

"Hier herrscht eine tolle Stimmung", sagt Jens Wagner, Präsident der KG "Ahl Dormagener Junge", erfreut. Er stellte zu Beginn die Tanzgruppen seiner KG von den Tanzmäusen bis zur Tanzgarde vor, die alle ihr Können dem Publikum zeigten, auch die beiden Dreigestirne der KG sangen bzw. tanzten für die Jecken: Kinderdreigestirn Prinz Fabienne I. (Belkadi), Bauer Leon (Ladermann), Jungfrau Raquel (Richarte) und Dreigestirn Prinz Timo I. (Piontek), Bauer Andi (Krakowski) und Jungfrau Holgi (Holger Geroneit). Jungfrau Holgi schunkelte später gemeinsam mit dem Zonser Prinzenpaar Prinz Michael I. (Nipkow) und Prinzessin Sissi I. (Lehmann), Mutter und Vater der Jugend-Tollitäten Prinz Lisa I. (Nipkow) und Prinzessin Fee I. (Lehmann) der vorigen Session.

Prinzenpaar Sissi und Michael nehmen Jungfrau Holgi in die Mitte. Foto: cw-
  • Kg Adj : Kartenausgabe für "Loss mer singe"

Gäste aus Neuss freuten sich über erste "Loss mer singe"-Takte: "Das Mitsingen und Tanzen macht sehr viel Spaß", sagte Dorothee Antony über ihre Premiere mit ihrem Mann Jörg - sie waren 2012/13 das Neusser Schützenkönigspaar. Jetzt trafen sie auf Bürgermeister Erik Lierenfeld, auch Geschäftsführer der KG "Ahl Dormagener Junge" und SVGD-Aufsichtsratsvorsitzender.

(NGZ)