Frauenhilfe Spellen ehrt langjährige Mitglieder

Blumen und Ehrennadeln : Frauenhilfe Spellen ehrt ihre Jubilare

Die Evangelische Frauenhilfe Spellen pflegt eine gute Tradition: Sie verbindet das Jahresfest mit der Ehrung langjähriger Miglieder. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Brigitte Bückmann und der Andacht mit Pfarrer Gisbert Meier wurden folgende Jubilarinnen geehrt: Karin Schmitz und Doris Dmarz für 25 Jahre, Sigrid Abel, Ilse Hasenkamp und Ursel Neuland für 40 Jahre und Helga Nowak für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Brigitte Bückmann dankte den Geehrten für  ihre Treue zur Frauenhilfe und überreichte ihnen Urkunden, Ehrennadeln und Blumen. Verhindert an diesem Tag waren: Wilma Lemm (40 Jahre) und Else Thünen (60 Jahre). Anschließend ließen es sich Gäste, Jubilarinnen und Frauenhilfemitglieder an sommerlich geschmückten Tischen bei Kaffee und Kuchen gut schmecken. Das abwechslungsreiche Programm sorgte dafür, dass keine Langeweile aufkam. Der Chor der kfd Friedrichsfeld sang Volkslieder und Kanons. Brigitte Drießen trug phantasievoll das Märchen „Ein Kaufmann hatte drei Töchter“ vor.

Die Tanzgruppen „Die Minis“ und „safia“ des SV Spellen, zeigten sichtlich begeistert ihr Können. Nach dem Quiz „Alte Schlager erraten“ von Monika Brüggemann und dem gemeinsamen Singen von alten Songs, begleitet von Anneliese Freikamp am Klavier, klang der Nachmittag aus.

Mehr von RP ONLINE