Konzert: Brasssonanz - junges Blech

Konzert: Brasssonanz - junges Blech

Das Orchester Brasssonanz bringt Klangvielfalt nach Dinslaken. Die jungen Musiker bringen mit Posaunen Trompeten und Hörnern einen frischen Sound ins Ledigenheim.

Das Blechbläserkammermusik Ensemble Brasssonanz spielt am Donnerstag, 22. Februar, ab 19 Uhr im Ledigenheim Dinslaken. Brasssonanz musiziert neben dem Orchesterspiel kammermusikalisch auf höchstem Niveau. Das Ensemble besteht aus jungen Musikern aus ganz Deutschland. Sie kennen sich aus dem Bundesjugendorchester und der Jungen Deutschen Philharmonie. Seit 2015 kommen sie zu mehreren Probephasen und Konzerttourneen zusammen.

Somit verbindet das Ensemble deutschlandweit Musiker, die schon jetzt mit einem Bein in professionellen Orchestern stehen, da sie Erfahrungen bei der Dresdner oder Berliner Philharmonie, dem MDR Sinfonieorchester und an der Hamburger Staatsoper sammeln.

Brasssonanz ist ein klassisches Zehner-Blechbläserensemble, das aber nicht nur zeitlose Werke von Bach, Händel oder Purcell auf die Bühne bringt, sondern auch durch Education-Projekte und neuartige Konzertformate auf sich aufmerksam macht. Auch der Reiz die Besetzung und somit Klangfarben zu variieren, ist ein Schwerpunkt der Formation.

Seit nun mehr als drei Jahren spielt das Ensemble bei Konzerten in Herne und Köln. Darauf folgen diverse Einladungen zum Euregio Musikfestival, in das Creativquartier Fürst Leopold und zum Nienburger Orgelherbst. Anfang 2017 verlieh man Ihnen den "Junge Ohren Preis" in Berlin. Der Höhepunkt kam im Jahr 2017 mit einem Konzert in der Laeiszhalle Hamburg, einer Tournee in China und einem Weihnachtskonzert mit dem Ausnahmeorganisten Cameron Carpenter im Konzerthaus Berlin.

Karten gibt es für 15 Euro zuzüglich Gebühren an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei Lotto am Altmarkt und beim Kiosk auf dem Neutorplatz.

Donnerstag, 22. Februar, Ledigenheim Dinslaken, Stollenstraße 1.

(RP)