Voerde: Kegelclub "Laß Knacken" besteht seit 50 Jahren

Voerde: Kegelclub "Laß Knacken" besteht seit 50 Jahren

Der Spellener Kegelclub "Laß Knacken" wurde 50 Jahre alt. Anlässlich einer Sängertour des Männergesangvereins "Eintracht Spellen" hatten einige, damals noch sehr junge Frauen und Männer, die Idee, gemeinsam zu kegeln.

Gesagt, getan. Zwölf Spellener hatten sich zu einem gemischten Club zusammengefunden, um bei Schänzer in Ork die Kegelbahn unsicher zu machen. Von den Gründern sind heute noch vier Kegler dabei. Angelika und Johannes Beckedahl, Maria und Heinz Hülsermann bilden den Stamm des Clubs, zu dem sich im Laufe der Jahre Thekla und Hans-Walter Hunecken, Margret und Willi Buckermann, sowie Mathilde und Hans Püttmann hinzugesellten.

Das Vereinslokal ist der Gasthof Wessel in Spellen, in dem alle vier Wochen die Kugel geworfen wird. Spaß und Frohsinn werden groß geschrieben. Im Laufe der Jahre wurden manche Feste wie Geburtstage und Hochzeitstage gemeinsam gefeiert.

(RP)