Wuppertal: Festnahmen nach Schüssen auf Wohnhaus

Wuppertal : Festnahmen nach Schüssen auf Wohnhaus

Nach Schüssen auf ein Wohnhaus in Wuppertal hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Sie sollen mehrere Kugeln scharfer Munition auf die Fenster einer Wohnung abgefeuert haben.

Das berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag. Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 44-Jährigen und seinen 17-jähriger Sohn. Die Kugeln hätten die Scheiben am Samstag durchschlagen und seien in einer Zimmerwand steckengeblieben.

In der Wohnung habe sich - in einem anderen Zimmer - ein Mann aufgehalten, dem die Schüsse nach einer privaten Auseinandersetzung wohl als Warnung dienen sollten. Ermittelt werde wegen Sachbeschädigung sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Beschuldigten wurden nach ihrer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie bestritten die Tat.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE