1. Herzrasen
  2. Herzschlag

Mein Herz schlägt schneller: Lieblingsvideo in Lieblingsserie

Mein Herz schlägt schneller : Lieblingsvideo in Lieblingsserie

Düsseldorf (RPO). Die Macher von "How I Met Your Mother" haben sich noch einmal übertroffen: In eine Folge der fünften Staffel bauen sie ein Mini-Musical ein – mit allem, was zu solch schrecklichen Szenen dazugehört. Wir zeigen Euch den Weg zum Clip.

Düsseldorf (RPO). Die Macher von "How I Met Your Mother" haben sich noch einmal übertroffen: In eine Folge der fünften Staffel bauen sie ein Mini-Musical ein — mit allem, was zu solch schrecklichen Szenen dazugehört. Wir zeigen Euch den Weg zum Clip.

Zum Reinkommen: "How I Met Your Mother" erzählt von fünf jungen Erwachsenen in New York. Das besondere ist dabei die Erzählperspektive, denn einer der fünf, Ted, berichtet im Jahr 2030 seinen Kindern, wie er seine Frau und deren Mutter kennengelernt hat. Deshalb sind Zeitsprünge, Rück- und Ausblicke sowie plötzliches Einfreieren von Szenen natürlicher Teil der Serie.

Einer von Teds Freunden heißt Barney. Mit eigenwilligem Charme und sensationellen Persönlichkeitswechseln gelingt es ihm immer wieder, die Frauen New Yorks auf kürzestem Weg in sein Schlafzimmer zu manövrieren. Für Barney zählen seine Anzüge dabei zu den wichtigsten Ursachen seiner Beliebtheit für eine Nacht.

In der besagten Folge gerät Barney in ein schlimmes Dilemma. Eine Frau im idealen Ernährungs- und Kräftigungszustand stellt ihn vor die Wahl "Deine Anzüge oder ich!". Barney denkt nach und träumt sich in eine Musicalszene, in der er alle Vorzüge des Anzugtragens präsentiert. Die Crew lässt dabei nichts aus, heilt alle, die geschworen haben, dass in Filmen und Serien nicht gesungen werden darf, und kommt schließlich zum einem Massen-Finale zusammen, das selbst den "Lord Of The Dance" wie einen ollen irischen Steptänzer aussehen lässt.

"How I Met Your Mother" läuft an Wochentagen morgens auf Pro Sieben. Die ersten vier Staffeln sind auf DVD erhältlich und kosten rund 25 Euro pro Stück.