Internet: Philippinische Bischöfe bieten virtuelle Pilgerfahrt an

Internet: Philippinische Bischöfe bieten virtuelle Pilgerfahrt an

Rom (RPO). Die philippinischen Bischöfe haben für ihre Landsleute im Ausland die Möglichkeit einer virtuellen Wallfahrt zu den sieben Hauptkirchen Manilas geschaffen. Unter www.cbcponline.net können die Gläubigen einen traditionellen Pilgerweg in der Hauptstadt des Inselstaats absolvieren.

Und dabei die 14 Stationen des Kreuzwegs beten, wie der italienische Pressedienst Asianews am Mittwoch berichtete. Die Internetseite enthält neben wechselnden Bildern der einzelnen Gotteshäuser auch Audiodateien mit Meditationstexten zum Leidensweg Jesu.

Das Angebot der Bischofskonferenz richte sich besonders an die rund zehn Millionen philippinischen Staatsbürger im Ausland. Zwei Millionen von ihnen lebten in islamischen Ländern, wo sie ihre religiösen Bräuche nicht öffentlich pflegen könnten, berichtet Asianews.

  • Ratingen : CDU bietet eine Wallfahrt an

Der zu Beginn des 18. Jahrhunderts eingeführte Pilgerweg in Manila hat sein Vorbild in der Sieben-Kirchen-Wallfahrt in Rom. Dieser noch heute beliebte Brauch war im 17. Jahrhundert von Filippo Neri etabliert worden. Der Rundgang und führt binnen eines Tages zu den vier großen Papst-Basiliken und drei weitere Kirchen.

(KNA/nbe)