1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Josef Ackermann geht wegen Kirch-Streit vor Bundesverfassungsgericht

Kirch-Streit : Ackermann zieht vor Bundesverfassungsgericht

Der frühere Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann zieht im Dauerstreit mit den Erben des Medienunternehmers Leo Kirch vor das Bundesverfassungsgericht.

Die Verfassungshüter sollen per einstweiliger Anordnung verhindern, dass die Kirch-Erben in der Bank beschlagnahmte Dokumente gegen Ackermann verwenden.

Ein Gerichtssprecher bestätigte am Dienstag den Eingang einer Verfassungsbeschwerde verbunden mit dem Antrag auf einstweilige Anordnung. Danach sollen die Akten bis zur Entscheidung über die Verfassungsbeschwerde nicht verwendet werden dürfen.

Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet, darunter die "Süddeutsche Zeitung".

(dpa)