1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Neuer Langstreckenjet: Airbus wird A350 später ausliefern

Neuer Langstreckenjet : Airbus wird A350 später ausliefern

Airbus hat die bislang am Samstag geplante Auslieferung seines neuen Langstreckenfliegers A350 verschoben. Der Chef des europäischen Konzerns, Tom Enders, gab sich am Mittwoch bei einer Investorenveranstaltung in London aber zuversichtlich, dass dies noch vor Ende des Jahres nachgeholt werden könne.

Erster Käufer des Großraumjets ist die arabische Qatar Airways, die eigentlich mit dem spritsparenden Modell ab Januar von Doha nach Frankfurt fliegen will. Auch die Fluggesellschaft bestätigte die Verschiebung, nannte aber keine Gründe dafür. Der A350 wird zu großen Teilen aus Kunststoff statt Aluminium gebaut und konkurriert damit mit der 787 von Boeing. Es ist das technisch modernste Flugzeug von Airbus und bietet mehr als 300 Passagieren Platz. Qatar ist der wichtigste Kunde für das extrabreite Flugzeug.

(REU)