Kampf gegen das Staatsdefizit: Spanien verschiebt Haushalts-Sanierung um zwei Jahre

Kampf gegen das Staatsdefizit : Spanien verschiebt Haushalts-Sanierung um zwei Jahre

Spanien wird härter als gedacht von der Wirtschaftkrise getroffen und hat deshalb die Sanierung des Staathaushalts um zwei Jahre verschoben. Die Regierung erklärte am Freitag in Madrid, das Staatsdefizit werde erst 2016 unter die in der EU geltende Obergrenze von drei Prozent des BIP fallen.

In diesem Jahr werde die Wirtschaft voraussichtlich um 1,3 Prozent schrumpfen - bisher war nur ein Rückgang um 0,5 Prozent erwartet worden. Zwar hofft die Regierung schon im kommenden Jahr auf eine Rückkehr zu Wachstum. Die Zahl der Arbeitslosen dürfte aber noch jahrelang über 25 Prozent liegen.

(REU/felt)
Mehr von RP ONLINE