1. Wirtschaft

Düsseldorf/London: Oberaufseher von Vodafone muss den Posten aufgeben

Düsseldorf/London : Oberaufseher von Vodafone muss den Posten aufgeben

Die Personalrochaden bei Vodafone gehen weiter. Nachdem der künftige Deutschland-Chef, Hannes Ametsreiter, durchgesetzt hat, dass er im Gesamtvorstand des Weltkonzerns sitzen wird, haben auch die Leiter der Ableger in Italien, Spanien und des Geschäfts in Großbritannien erreicht, dass sie in dieses wichtige Gremium kommen.

Als Konsequenz wird Europachef Philipp Humm den Konzern verlassen. Die Position des 55-Jährigen ist unnötig geworden, weil ja die Chefs aller großen europäischen Ableger direkt an Weltchef Vittorio Colao berichten. Damit steht fest, dass Humm auch den Posten als Aufsichtsratschef von Vodafone-Deutschland abgeben wird. Nachfolger wird höchstwahrscheinlich Konzernchef Colao. Humm kam erst vor zwei Jahren zu Vodafone und war davor bei der Deutschen Telekom.

(rky)