FSV Mainz 05 mit Personalsorgen vor Abstiegs-Gipfel beim 1. FC Köln

Bundesliga: Mainz mit Personalsorgen vor Abstiegsgipfel in Köln

Den FSV Mainz 05 plagen vor dem Abstiegsgipfel der Bundesliga beim 1. FC Köln große personelle Probleme. FSV-Trainer Sandro Schwarz droht der Ausfall von acht Spielern.

Vor der wohl wegweisenden Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) konnten Abwehrchef Stefan Bell, Leon Balogun, Niko Bungert und der schon länger verletzte Abdou Diallo nicht trainieren. Zudem fehlten Danny Latza, Karim Onisiwo, Robin Quaison und Yoshinori Muto.

"Das war eine schwierige Trainingswoche, es standen teilweise nur 13 Feldspieler auf dem Platz. Wir müssen schauen, wer rechtzeitig zurückkommt", sagte Trainer Sandro Schwarz, der die Partie als "Schwellenspiel" bezeichnete.

Sechs Punkte beträgt der Vorsprung des Tabellen-16. auf die direkt dahinter platzierten Kölner. Mit einem Sieg am 29. Spieltag wäre der direkte Abstieg ziemlich unwahrscheinlich, bei einer Niederlage hingegen wieder bedrohlich nah.

Das Ziel sei es allerdings nicht, den Abstand nur konstant zu halten. "Man geht in das Spiel, um es zu gewinnen. So gibt man den Plan vor, so stellt man die Mannschaft auf", sagte Schwarz, dessen Schützlinge seit vier Spielen kein Tor erzielt haben.

(sid)
Mehr von RP ONLINE