Fortuna Düsseldorf: Fortuna verpflichtet zwei Neue

Fortuna Düsseldorf: Fortuna verpflichtet zwei Neue

Die ersten Zugänge für die kommende Spielzeit stehen bei Fortuna Düsseldorf fest. Ronny Garbuschewski und Ivan Paurevic verstärken die Düsseldorfer. Zudem hat Juanan seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

Jetzt ging alles sehr fix. In der vergangenen Woche hatte Fortunas Sportvorstand Wolf Werner erklärt, Ronny Garbuschewski sei "ein sehr interessanter Spieler. Wir haben uns Gedanken über ihn gemacht." Nicht mal eine Woche später kann der Fußball-Zweitligist Vollzug melden. Der 26-jährige Mittelfeldspieler vom Drittligisten Chemnitzer FC ist der erste Neuzugang für die kommende Saison. Doch er ist nicht der einzige: Auch Ivan Paurevic von Borussia Dortmunds U23 unterschrieb einen Vertrag bei der Fortuna.

"Wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem frühen Zeitpunkt die ersten positiven Signale für die neue Saison setzen konnten", sagte Werner. Damit meinte der 69-Jährige auch die Vertragsverlängerung mit Abwehrspieler Juanan um zwei Jahre bis ins Jahr 2015. Genau so lange unterschrieb auch Garbuschewski sein Arbeitspapier. Paurevic, der 20-jährige Mittelfeldmann, erhielt einen Kontrakt bis 2014. Die Chemnitzer Verantwortlichen zeigten sich gestern verärgert. Nach ihrer Meinung bestehe kein rechtsgültiger Vertrag zwischen Fortuna und Garbuschewski. Der CFC behält sich nun weitere juristische Schritte gegen Fortuna vor.

"Mit Juanan bleibt uns eine starke Stütze in der Defensive für zwei weitere Jahre erhalten. Garbuschewski gilt als einer der herausragenden Akteure in der Dritten Liga und wir sind froh, dass er sich trotz zahlreicher Angebote anderer renommierter Klubs für Fortuna entschieden hat. Mit Paurevic kommt ein talentierter junger Mittelfeldspieler zu uns, der sich in der laufenden Saison bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund für die kroatische U21 empfahl und dort bereits zum Einsatz kam", erklärte Werner seine personellen Schachzüge. Für Fortuna-Fans, die Paurevic schon mal begutachten wollen, empfiehlt sich ein Besuch im Paul-Janes Stadion morgen (14 Uhr). Dort trifft die "Zwote" in der Regionalliga auf den Kroaten im Dress von Dortmund II.

Heiß her ging es am Donnerstag im Training: Trainer Norbert Meier brach die morgendliche Einheit nach fast zwei Stunden ab, als sich Sascha Rösler und Christian Weber in die Haare gerieten. Die beiden Heißsporne, die sich im Training schon des öfteren in die Quere kamen, mussten auf dem Trainingsplatz von den Mannschaftskameraden voneinander getrennt werden. In Fußballerkreisen gilt ein solches Gebaren als gutes Zeichen und als Indiz dafür, dass Ehrgeiz und Spannung hoch sind. Zeugen der Auseinandersetzung wurde die Kindergruppe der Fachhochschule Düsseldorf. Ingrid Werner, Ehefrau des Fortuna-Sportvorstands, betreut die Gruppe und hatte den Frühlingstag zu einem Ausflug genutzt.

Mehr von RP ONLINE