Nach Titelgewinn der Bayern: Worum es jetzt noch geht...

Nach Titelgewinn der Bayern : Worum es jetzt noch geht...

Düsseldorf (RPO). Dass der FC Bayern München am Ende der Saison 2007/08 zum 21. Mal als Deutscher Meister in die Geschichtsbücher eingehen wird, steht seit dem torlosen Remis der Münchener am Sonntag in Wolfsburg fest. Doch in den übrigen Regionen der Tabelle ist noch Einiges möglich.

Wir sagen Ihnen, welche spannenden Entscheidungen an den verbleibenden drei Spieltagen anstehen.

Champions League-Plätze (Bremen, Schalke, Hamburg)

Werder Bremen und Schalke 04 haben die besten Chancen, in der nächsten Saison in der Königsklasse zu spielen. Die Bremer haben mit 57 zwei Punkte mehr als die "Königsblauen" auf dem Konto und müssten nach aktuellem Stand nicht durch die Qualifikation.

Heute gibt es das nächste Fernduell zwischen den beiden Teams: Schalke ist zu Gast in Bochum, Bremen muss am Mittwoch zum Nordderby nach Hamburg. Der HSV lauert momentan auf Platz vier und hat die oberen Plätze noch nicht abgeschrieben.

Hamburg hat mit Cottbus und Karlsruhe ein vermeintlich leichteres Restprogramm als Schalke (gegen Frankfurt und beim abstiegsbedrohten Nürnberg) und Bremen (Hannover und Leverkusen).

Uefa-Cup-Plätze (Hamburg, Stuttgart, Bremen, Schalke, Wolfsburg, Leverkusen)

UI-Cup-Platz (Hamburg, Stuttgart, Bremen, Schalke, Wolfsburg, Leverkusen)

Abstiegsplätze (Duisburg, Rostock, Nürnberg, Bielefeld, Cottbus)

Cottbus, momentan 14. der Tabelle, hat mit dem Karlsruher SC, dem HSV und Hannover 96 akzeptable Spiele, genau wie Rostock mit Hannover, Leverkusen und Bochum. Doch Rostock bräuchte schon ein kleines Wunder, um die Klasse noch zu halten.

Nürnberg hat ebenfalls schlechte Karten, Bielefeld könnte mit Duisburg am Ende um den rettenden 15. Platz ringen.

Mehr von RP ONLINE