1. Politik
  2. Deutschland

Anis Amri nahm Bekennervideo offenbar in Berlin auf

Mutmaßlicher Attentäter : Anis Amri nahm offenbar in Berlin Bekennervideo auf

Der mutmaßliche Berlin-Attentäter hat offenbar Wochen vor dem Anschlag ein Video aufgenommen. Darin schwor er dem Anführer der IS-Terrormiliz, Abu Bakr al-Bagdadi, die Treue. Die Sequenz wurde anscheinend in der Hauptstadt gefilmt.

Der mutmaßliche Attentäter Anis Amri hat vor dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt offenbar ein Treuebekenntnis zur Terrormiliz IS abgegeben. Das IS-Sprachrohr Amak veröffentlichte am Freitag ein Video, auf dem angeblich Amri zu sehen ist. Die Aufnahme zeigt einen Mann auf einer Brücke in Berlin, hinter ihm ist ein Gewässer zu sehen.

Da die Bäume im Hintergrund noch Blätter tragen, scheint das Video schon vor einigen Wochen aufgenommen worden zu sein. In dem knapp dreiminütigen Film schwört Amri dem Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Treue. Die Echtheit der Aufnahme konnte zunächst nicht unabhängig bestätigt werden.

 Der Vegetation im Hintergrund nach zu schließen, wurde das Video bereits vor einiger Zeit aufgenommen.
Der Vegetation im Hintergrund nach zu schließen, wurde das Video bereits vor einiger Zeit aufgenommen. Foto: afp

Der Mann richtet sich im Video an die "Kreuzzügler": "Wir kommen zu Euch, um Euch zu schlachten, Ihr Schweine." Es werde Rache für das Blut von Muslimen geben, das vergossen wurde. "Wir werden Rache üben, Rache üben, Rache üben, so Gott will." Amak gab dem mutmaßlichen Attentäter den Kampfnamen Abu Bara al-Tunisia.

(csr)