1. Politik
  2. Ausland

Projekt aber unter Zeitdruck: Hälfte der syrischen C-Waffen abtransportiert

Projekt aber unter Zeitdruck : Hälfte der syrischen C-Waffen abtransportiert

Etwa die Hälfte der von Syrien deklarierten Chemiewaffen sind nach Angaben der internationalen Inspektoren inzwischen außer Landes gebracht worden. Vergangene Woche seien zwei weitere Frachter im Mittelmeer beladen worden, teilten die Vereinten Nationen (UN) und die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) am Mittwochabend mit.

Damit seien 45,6 Prozent der syrischen C-Waffen über den Hafen Latakia abtransportiert worden. Syrien hatte im vergangenen Jahr einer Zerstörung seiner C-Waffen zugestimmt. Das Land liegt aber mehrere Monate im Zeitplan zurück. Es ist unsicher, ob der Termin 30. Juni für die Beseitigung des gesamtem Arsenals eingehalten werden kann.

(REU)