US-Raumfähre: Discovery soll am 5. April zur ISS starten

US-Raumfähre: Discovery soll am 5. April zur ISS starten

Washington (RPO). Mit sieben Astronauten an Bord soll die US-Raumfähre Discovery am 5. April zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Diesen Termin bestätigte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Freitag (Ortszeit) nach eintägigen Beratungen.

Es gebe nichts, was gegen eine "sichere und erfolgreiche Mission" spreche, erklärte die NASA. Der Start am Ostermontag ist für 06.21 Uhr Ortszeit vom Kennedy Space Center im US-Bundesstaat Florida geplant.

Während der 13-tägigen Mission sollen 1,8 Tonnen Material, Lebensmittel und Ausrüstung zur ISS gebracht werden, die kurz vor ihrer Fertigstellung steht. Drei Außeneinsätze sind geplant. Unter den sieben Astronauten ist auch eine Japanerin.

  • Fotos : Spektakulärer Nachtstart der Raumfähre "Discovery"

Es ist der zweite Start der Raumfähre in diesem Jahr. Ende 2010 will die NASA die Shuttle-Flotte endgültig außer Betrieb nehmen.

(AFP/jre)