1. Panorama
  2. Leute

Lustige Twitter-Reaktion: So kontert Kevin Spacey Beschimpfungen von einem Crack-Bürgermeister

Lustige Twitter-Reaktion : So kontert Kevin Spacey Beschimpfungen von einem Crack-Bürgermeister

Der durch seine Crack-Affären berüchtigte Bürgermeister von Toronto und sein Bruder überzogen Kevin Spacey mit wüsten Beschimpfungen. Der hatte sich nicht mit ihnen ablichten lassen. Über Twitter fand der Schauspieler nun die passende Antwort.

Auf die Attacken von Torontos Bürgermeister Rob Ford und dessen Bruder reagierte Spacey mit einer launigen Fotomontage. Am Samstag veröffentlichte er ein Bild, das ihn zwischen den beiden Brüdern zeigt.

Was war passiert? Rob und Doug Ford hatten dem Hollywood-Star vorgeworfen, dass er bei einem Auftritt in der US-Fernsehshow "Jimmy Kimmel Live" am 2. März kein gemeinsames Foto mit ihnen habe machen wollen.

Rob Ford sagte daraufhin, er würde den Oscar-Preisträger Spacey nicht einmal erkennen, wenn er ihn überfahren würde. Sein Bruder ging sogar so weit, den Schauspieler als "arroganten Hurensohn" zu bezeichnen.

Zu dem am Samstag bei Twitter geposteten Foto schrieb Spacey:
"Wann hat Bürgermeister Ford damit angefangen, das zu tun, was ihm Menschen vorschreiben? Alles was ihr tun musstet, war fragen, Jungs. Hier ist euer Foto."

When did Mayor Ford start doing what people tell him to do? All you had to do was ask, guys. Here's your pic. pic.twitter.com/DtDTqAl8Lb

Rob Ford hat in der Vergangenheit immer wieder mit seinem Verhalten für Schlagzeilen gesorgt. Nachdem er im vergangenen Jahr zugegeben hatte, Crack geraucht zu haben, wurden Rücktrittsforderungen gegen ihn laut. Zudem tauchten mehrere Videos auf, in denen er offenbar betrunken ist oder unter Rauschgifteinfluss steht. Ford will sich dennoch im Herbst um seine Wiederwahl bemühen.

Spacey nutzte seinen Auftritt bei "Jimmy Kimmel Live" dazu, Witze auf Kosten des kanadischen Bürgermeisters zu machen. Als er nach einem kurzen Auftritt Fords in der Show selbst an der Reihe war, sagte Spacey: "Das ist das erste Mal, dass ich einem Ford folgen musste. Und einem, der so mitgenommen war." Als Moderator Jimmy Kimmel Spacey dafür dankte, dass er sich eine Garderobe mit Ford geteilt habe, scherzte der Schauspieler, der Bürgermeister habe sich in dem Raum übergeben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Macken der Stars

(ap)