TV-Show "Ninja Warrior": Thorsten Legat lässt die Muskeln spielen

TV-Show "Ninja Warrior": Thorsten Legat lässt wieder die Muskeln spielen

Nach seinem Rücktritt als Fußballtrainer wird Thorsten Legat bald wieder im Fernsehen zu sehen sein. Einem Medienbericht zufolge sucht der 47-Jährige in der TV- Show "Ninja Warrior" neue sportliche Herausforderungen. Und er bekommt namhafte Unterstützung.

Der Dschungelcamp-Teilnehmer und selbst ernannte "Kasalla-King" hatte die Zuschauer bereits im australischen Busch mit seinem durchtrainierten Körper, seiner unbedingten Kämpfer-Mentalität bei Prüfungen, aber auch seiner weichen Seite beeindruckt. Die Unterhaltungsshow, die im Sommer auf RTL startet, passt deshalb genau in sein Profil. Denn es wird wieder anstregend und schmutzig.

In der Show "Ninja Warrior" treten Hobbysportler gegen ehemalige Profis in einem tückischen Hindernisparcours an. Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung sind gefragt. Wie die "Bild" berichtet, werden die Teilnehmer dort auch auf Thorsten Legat treffen, der bereits im Dschungelcamp fleißig Sterne gesammelt hat und dafür die ein oder andere Tortur überstehen musste. Für den Königstitel reichte es nicht, aber immerhin für den dritten Platz.

Unterstützung vom Flügelflitzer

Kein geringerer als Ex-Fußballnationalspieler David Odonkor wird Legat laut "Bild" in der ersten Runde der Wettkampfshow zur Seite stehen. Auch der 32-Jährige, der bei der Weltmeisterschaft 2006 einer der Leistungsträger war, bringt jede Menge Ehrgeiz mit.

  • Sat.1-Show : David Odonkor siegt bei "Promi Big Brother"

Im vergangenen Jahr gewann Odonkor sogar die TV-Show "Promi Big Brother" und räumte ein Preisgeld von 100.000 Euro ab. Auch wenn seine aktive Fußballerkarriere längst beendet ist, dürfte es der derzeitige Trainer der Hammer Spielvereinigung seinen Show-Konkurrenten schwer machen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Thorsten Legat

(mro)