1. Panorama
  2. Deutschland

Nach Hausexplosion bei Gummersbach: Kölner Mordkommission ermittelt

Nach Hausexplosion bei Gummersbach : Kölner Mordkommission ermittelt

Köln (RPO). Nach der Hausexplosion mit einem Toten und einem lebensgefährlich Verletzten bei Gummersbach hat nun eine Mordkommission der Kölner Polizei die Ermittlungen übernommen. Ein Expertengutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft erbrachte nach Behördenangaben vom Mittwoch Anhaltspunkte, dass die Explosion vom Montagmorgen durch Fremdverschulden verursacht worden sein könnte.

Ermittelt werde gegen Unbekannt, unter anderem wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Einzelheiten nannte die Polizei "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht.

Bei der Explosion im oberbergischen Bergneustadt war das Wohnhaus komplett eingestürzt. Ein 45-jähriger Bewohner starb in den Trümmern, sein 47 Jahre alter Bruder erlitt schwerste Verbrennungen und schwebte am Mittwoch weiter in Lebensgefahr. Zwei erwachsene Söhne des 47-Jährigen kamen mit leichten Blessuren davon.

(AFP)