1. Panorama
  2. Deutschland

Hohne bei Celle: 22 Hunde in Niedersachsen aus vermülltem Wohnhaus befreit

Nun im Tierheim untergebracht : 22 Hunde in vermülltem Haus in Niedersachsen gefunden

22 Hunde – darunter sieben Kampfhunde – sind aus einem vermüllten Wohnhaus in Niedersachsen befreit worden. Die Tiere seien bei einer Durchsuchung des Hauses entdeckt worden.

22 Hunde sind aus einem vermüllten Wohnhaus in Niedersachsen befreit worden. Die Tiere seien bei der Durchsuchung des Hauses und dazu gehörenden Grundstücks in Hohne nahe Celle entdeckt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 29-jährige Bewohnerin stand im Verdacht, unter anderem ein Auto und Einrichtungsgegenstände unterschlagen zu haben. Weil es einen Hinweis auf nicht artgerechte Haltung von Hunden gab, wurde das Veterinäramt hinzugezogen.

Tatsächlich fanden die Einsatzkräfte die unterschlagenen Gegenstände. Die Tiere - darunter sieben Kampfhunde - wurden in verschiedenen Tierheimen untergebracht. Gegen die 29-Jährige wird jetzt auch wegen Beleidigung und Bedrohung ermittelt. Die Frau habe die Beamten und Tierheim-Mitarbeiter während der Durchsuchung am Dienstag verbal angegriffen, sagte ein Polizeisprecher.

(jmb/dpa)