Mannheim: Autogrammstunde mit Rapper läuft aus dem Ruder

Mannheim : Autogrammstunde mit Rapper läuft aus dem Ruder

Ein Auftritt des Rappers Kurdo hat in Mannheim beinahe zu einer Massenpanik geführt. Laut Polizei versuchten am Freitag etwa 500 Jugendliche, in ein Geschäft zu gelangen, zu dessen Neueröffnung der Musiker eingeladen war.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, traute sich der Filialleiter wegen des unerwarteten Andrangs nicht, die Eingangstür zu öffnen — die Massen drückten dagegen. Der Filialleiter habe die Autogrammstunde schließlich abgesagt — wegen der Gefahr, dass Menschen verletzt werden könnten. Aus der erbosten Menge habe es daraufhin Beleidigungen gegeben. Erst als das Auto des Rappers wegfuhr, habe sich die Lage entspannt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE