Polizei vor Ort: Offenbar Schießerei an Schule nahe Seattle

Nach Meldung über angebliche Schießerei: Polizei evakuiert Schule nahe Seattle

Nachdem es Meldungen gab, an einer Highschool im südlich von Seattle gelegenen Des Moines sei es zu einer Schießerei gekommen, hat die Polizei die Gebäude durchsucht und zu evakuiert. Am Ende wurden keine Hinweise auf eine Schießerei gefunden.

Die Schule rief ihre Schüler auf Facebook auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Polizei hatte die Gegend abgeriegelt.

Kurz darauf hieß es auf der Facebook-Seite der Schule, alle Leute im Gebäude sollten in abgeschlossenen Räumen ("Lockdown") bleiben. Die Polizei durchsuchte das Gebäude und brachte die Eingeschlossenen nach draußen. Für Eltern und Schüler wurde ein Treffpunkt auf dem Parkplatz eines nahe gelegenen Gartencenters eingerichtet.

  • Amoklauf an Schule in Florida : Mutmaßlicher Todesschütze gesteht 17 Morde

Nachdem sämtliche Gebäude des großen Schulgeländes durchsucht worden waren, gaben die Einsatzkräfte Entwarnung. Weder seien Verletzte noch Hinweise auf eine Schießerei gefunden worden. Der Schulbetrieb wurde für den Rest des Tages eingestellt, alle Schüler, Lehrer und Angestellten nach Hause geschickt.

(csr)