Tippfehler bei Auswertung: Falsche Schönheitskönigin in Kanada gekürt

Tippfehler bei Auswertung : Falsche Schönheitskönigin in Kanada gekürt

Wegen eines Fehlers bei der Auswertung ist in Kanada die falsche Miss Universe zur Schönheitskönigin gekrönt worden.

Der Direktor des Wettbewerbs, Denis Davila, erklärte am Mittwoch (Ortszeit), dass einem unerfahrenen Mitarbeiter bei der Übertragung der Noten der Jury in ein Computerprogramm ein "Tippfehler" unterlaufen sei. Der Fehler war nach dem Wettbewerb durch eine unabhängige Prüfung aufgefallen.

Am Samstag war die 26-jährige Denise Garrido zur Siegerin gekürt worden - in Wahrheit war sie aber die Viertplatzierte. Gewonnen hatte stattdessen die ebenfalls 26-jährige Riza Santos.

Am Tag danach musste Garrido die Krone wieder abgeben, nachdem der Fehler bekannt wurde. "Ich war schockiert", sagte die 26-Jährige der Nachrichtenagentur AFP. Dass ihr die Krone wieder weggenommen worden sei, habe ihr "das Herz zerrissen". Santos soll ihre Krone am Samstag erhalten. Sie kann nun am Finale zur Wahl der Miss Universe im Dezember teilnehmen.

(AFP/jco)
Mehr von RP ONLINE