Wuppertaler Zoo: Anori feiert Geburtstag

Wuppertaler Zoo : Anori feiert Geburtstag

Im Frühjahr verzückte Eisbärbaby Anori die Zoobesucher in Wuppertal. Ende März durfte das kleine Raubtier zum ersten Mal mit seiner Mutter ins freie - und die Besucher kamen in Scharen. Inzwischen ist Anori, die bei ihrer Geburt knapp 400 Gramm wog, 90 Kilo schwer. Am 4. Januar wird sie ein Jahr alt.

Inzwischen kann die Halbschwester des berühmten Eisbären Knut alles fressen. Gesäugt wird sie trotzdem noch - dabei stören auch ihre spitzen Zähnen nicht. "Mama ist immer noch die Beste", sagt Kurator André Stadler vom Zoo Wuppertal.

Und Anori muss fleißig fressen und Milch trinken, denn ihr endgültiges Gewicht hat sie noch lange nicht erreicht. Bis zu 300 Kilo wird ein durchschnittliches Eisbär-Weibchen schwer - und erreicht dabei eine Körperlänge von rund zwei Metern.

Das Eisbärmädchen wurde in einer stürmischen Nacht geboren. Deshalb stand auch schnell ihr Name fest, der aus dem Grönländischen übersetzt Wind bedeutet.

(jco)