Wülfrath: Mc Donald's an der Wilhelmstraße ist möglich

Wülfrath: Mc Donald's an der Wilhelmstraße ist möglich

Anfang November gab die Stadtverwaltung ihr Placet für den Bau eines Schnellrestaurants an der Wilhelmstraße. "Die Planvoraussetzungen für einen 24-Stunden-Betrieb sind grundsätzlich geklärt und möglich", sagte dazu Planungsamtsleiterin Nina Bettzieche. Doch der Investor muss klare lärmschutzorientierte Lösungen auf dem Areal umsetzen, damit ein Bauantrag positiv bewertet werden kann. Jetzt liegen die Entwürfe zur Bebauung am Areal Tönisheider Straße/Wilhelmstraße/Tiegenhöfer Straße ein weiteres Mal aus.

Noch bis Donnerstag, 15. Dezember, können zu den Öffnungszeiten des Rathauses hier "Anregungen und Stellungnahmen vorgebracht werden", heißt es von Stadtseite. Allerdings "nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen". Bürger mit Gesprächsbedarf können sich außerdem unter Telefon 02058 18243 mit Mitarbeitern des Planungsamtes zum Thema verabreden. Zusätzlich stehen alle Unterlagen auf der städtischen Homepage unter www.wuelfrath.net/stadtverwaltung/aemter-ansprechpartner/bauen-und- planen/stadtplanungsamt/beteiligung-im-bauleitplanverfahren im Netz.

Die erneute Offenlegung des Bebauungsplans wird vom Investor kritisiert. Diese dreifache Offenlegung und immer neue Diskussionen um das Projekt und dessen Chancen und vor allem Risiken findet wenig Zustimmung von Rainer Wulf. Er ist der Projektplaner im Auftrag von McDonald's. Die jetzt positiven Stimmen aus dem Planungsamt über die grundsätzliche Vereinbarkeit von Restaurantbetrieb und Lärmgrenzen bewertet er vorsichtig.

(von)
Mehr von RP ONLINE