1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Tagestipp: Scala feiert Saisonabschluss

Tagestipp : Scala feiert Saisonabschluss

Das Kulturspieljahr im Scala neigt sich dem Ende - das soll gefeiert werden. Und zwar mit einem großen Saisonabschluss am Samstag, 27. Juni, ab 19 Uhr. Einlass ist bereits eine halbe Stunde früher. Drei Bands treten an diesem Abend auf.

Karin Nienhaus hat es geschafft: Am Wochenende endet ihr erstes, offizielles Kulturspieljahr in Wesel. Ihre Spielstätte, das Scala an der Wilhelmstraße, nahm in dieser Zeit mächtig Fahrt auf. Ja, es beschleunigte vielleicht sogar von 0 auf 100.

Das soll gefeiert werden - und zwar mit einem großen Saisonabschluss am Samstag, 27. Juni, ab 19 Uhr. Bis 22 Uhr treten an diesem Abend insgesamt drei Bands auf - Meine Zeit, Hannes Weyland im Duo und Chris Paus und Martin Blatt. Allesamt regionale Bands, die dem Publikum mit deutschen und englischsprachigen Texten sowie Coversongs aus dem Genre Pop und Rock einheizen werden, wie Nienhaus vorab verspricht. Des Weiteren möchte sich die Macherin bedanken. Bei allen Scala-Freunden, Helfern, Veranstaltern, Unterstützern, Kooperationspartnern, Dienstleistern und Künstlern. "Es war ein interessantes, vielfältiges und erfolgreiches Jahr. Als kleines Dankeschön gibt es dafür 100 Liter Freibier für alle Gäste", sagt Nienhaus. Zudem wird es einen Jahresrückblick mit Fotos vergangener Veranstaltungen von Hausfotograf Marcel Vigier geben.

  • Die Stahltanne des Jahres 2021 auf
    Ungewöhnlicher Weihnachtsbaum : Warum die Weseler Stahltanne ein Symbolbild unserer Zeit ist
  • Markus Hülser-Kusch – hier neben seiner
    Auszeichnung im Kreis Wesel : Das sind die Gewinner des Klimaschutzpreises 2021
  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Zahlen zur Pandemie im Kreis Wesel : Vier neue Corona-Tote – trotzdem ist Inzidenz gesunken

Zu den Bands: Meine Zeit das sind Daniel Gilberg (Vocals, Gitarre), Sebastian Kuck (Keyboards) und Tilo Hellmann (Drums). Mit deutschen Texten und einem eigenen Sound sticht die Band aus der Masse hervor. Leichter Pop wäre zu wenig, ihr Sound klingt mystischer, kraftvoller.

Hannes Weyland ist ein Songwriter aus Dortmund. Er schreibt auf Deutsch und spielt um sein Leben. Seine Lieder klingen nach einer Mischung aus amerikanischer Wildnis und Hamburger Schule.

Mitsingen, tanzen, feiern - das steht auf dem Programm von Chris Paus und Martin Blatt. Die Musiker aus Bocholt bedienen sich bei Bands wie The Police, U2 oder Eagle Eye Cherry.

Karten gibt es für zehn Euro an allen Vorverkaufstellen (Stadtinfo, Mayersche, Lotto Winkelmann und Mo´s Jump in Kiosk). An der Abendkasse kosten sie zwölf Euro.

(jul)