Radevormwald: Straße nur teilweise gereinigt

Radevormwald : Straße nur teilweise gereinigt

Was ist zu tun, wenn der Fahrer der Straßenkehrmaschine den "Mund" der Kehrmaschine an verschiedenen Stellen hochnimmt und dadurch die Straßenreinigung unterbleibt? Diese Frage stelle ein Leser, der an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wohnt. Dort hatte der Orkan "Friederike" zwischen den Einmündungen zur Stauffenberg-Straße und zum Siepen ganze Arbeit geleistet und zahlreiche Äste auf die Straße geweht. Der Fahrer der Kehrmaschine hatte seinen Saugarm hochgenommen, "weil es sonst durch die Äste wohl zu Verstopfungen gekommen wäre". Danach habe sich niemand mehr um die Straße gekümmert, die Äste blieben liegen.

"Es gibt immer mal wieder solche Situationen", weiß Norbert Petri, der Leiter des Betriebshofes. Häufig sei dies früher an der Ritter-von-Halt-Straße in der Nordstadt passiert, als dort noch die Platanen an den Seitenrändern standen und diese im Herbst immer ihre dicken Blätter abwarfen. "Ich kann allen Bürger nur empfehlen, sich in solchen Situationen an das Ordnungsamt oder den Betriebshof zu wenden", sagt Norbert Petri. Mitglieder seines Teams würden sich dann darum kümmern oder dem Vertragsunternehmen die entsprechende Situation weiterleiten. Ihm sei eine solche Situation wie an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße aber noch nicht gemeldet worden.

(wos)