1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Neuer Tiertafel-Vorstand lädt zur nächsten Futterausgabe

Neuss : Neuer Tiertafel-Vorstand lädt zur nächsten Futterausgabe

Die Tiertafel Neuss geht mit einem neuen Vorstand in die Zukunft. Mit Margret Mostert hat der Verein eine neue Vorsitzende am Steuer. Hakan Temel - Initiator und Schirmherr der Tiertafel - ist überzeugt: "Der neue Vorstand harmoniert gut und versteht auch, wie den bedürftigen Menschen in unserer Stadt unter die Arme gegriffen werden kann." Neben Margret Mostert übernehmen die beiden Stellvertreterinnen Rita Wolter und Eva Hollmann Verantwortung für die Tiertafel.

Margret Mostert, die sich bei ihrem Vorgänger Detlef Honsberg für seine gute Arbeit bedankte, hat als Hauptziel ausgegeben, Sponsoren zu finden, um Räumlichkeiten anmieten zu können. Noch muss der Verein auf ein Provisorium zurückgreifen: Die Futterausgabe erfolgt bislang in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an der Adolfstraße. Sie werden dem noch jungen Verein - die erste Futterausgabe der Tiertafel gab es im Dezember - von Awo-Geschäftsführer Bülent Öztas zur Verfügung gestellt. Dafür ist der Verein zwar sehr dankbar. "Jedoch möchten wir unsere Vereinsarbeit intensivieren und ausbauen. Und dafür sind vereinseigene Räumlichkeiten elementar", erklärt Margret Mostert. Gelagert wird das Futter derzeit in einer Garage in Weckhoven. Es muss folglich derzeit zu jeder Futterausgabe in die Nordstadt gebracht werden.

Die nächste Futterausgabe findet am Samstag, 4. März, zwischen 13 und 15 Uhr statt. Ort ist wieder die Awo an der Adolfstraße 74-76. An diesem Tag können auch Futter-, Sach- und Geldspenden vorbeigebracht werden. Denn der Verein ist auf Sponsoren und Unterstützer angewiesen, um bedürftigen Tierhaltern helfen zu können.

Tierhalter, die zur Futterausgabe kommen, um eine Spende zu erhalten, müssen einen Nachweis über ihre Bedürftigkeit mitbringen - zum Beispiel über Hartz-IV-Bezug, Sozialhilfe, Mini-Rente, Grundsicherung oder über eine Schwerbehinderung.

(NGZ)