1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Hörgeräteakustiker Lohmann und Gellen: Hörsysteme — garantiert unauffällig

Hörgeräteakustiker Lohmann und Gellen : Hörsysteme — garantiert unauffällig

Wenn es um ein so sensibles Thema wie das Hören geht, wünscht man sich Ansprechpartner, zu denen man festes Vertrauen hat. Und ein Hörsystem, das so gut wie unsichtbar ist.

"Eigentlich bräuchte ich auch so ein Hörgerät, aber …". Das kommt Ihnen bekannt vor?

Das kleine Wörtchen aber, das hält uns ganz schön auf. Es ruft Zweifel hervor, wie peinlich ein Hörgerät sein könnte. Und dass man seit einiger Zeit nicht mehr so gut hört, mag man sich nicht eingestehen. Also sind wir beschäftigt die wenns und abers aufzulisten, und blenden den Gedanken was alles besser werden würde aus. Doch, worauf warten wir eigentlich?

Brille oder Hörsystem?

Hörgeräteakustiker Lohmann und Gellen: Hörsysteme — garantiert unauffällig
Foto: Lohmann

Der Gang zum Optiker fällt uns leichter, obwohl wir eine Sehschwäche zugeben müssen. Dort gibt es schicke Brillenmodelle in allen Formen und Farben. Im Grunde ist das beim Hörakustiker nicht anders: anstelle der Augen sind die Ohren betroffen. Und die Auswahl an Formen und Farben der Hörsysteme ist nicht weniger umfangreich.

Klobige, fleischfarbene Hörgeräte sind passé

Denkt man an ein Hörgerät hat man meist diese klobigen Geräte mit Laustärkeregler vor dem inneren Auge. Doch die sind schon lange überholt. Die neuen Hightec-Systeme haben sich unserer Lebensweise angepasst. Nicht nur die Geschmäcker sind verschieden, unser Lebensraum auch. Sie mag pink und wünscht eine Veredelung mit kleinen Edelsteinen, er liebt blau und findet die Nanobeschichtung spannend — die Palette an Möglichkeiten ist umfangreich.

  • Netzwerktreffen „Was gibt’s Neuss?“ : Politische Farbenlehre vor der Bundestagswahl
  • Am 26. September ist Bundestagswahl (Symbol-Bild).
    Bundestagswahl 2021 in Neuss : Was Wähler bei der Stimmabgabe beachten sollten
  • Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 787 Menschen sind aktuell nachweislich infiziert

Um die Vernetzung mit dem Smartphone, Computer oder Tablet kommen wir kaum noch herum. Hier kann das Hörsystem im Handumdrehen über Bluetooth eingebunden werden. Junge Leute sehen die kleinen Hörhelfer eher als nützliche Kommunikationsmittel und passen sie ganz selbstverständlich an ihre Bedürfnisse an.

Hightec auf kleinstem Raum

Manchmal grenzt es an ein kleines Wunder, was die modernen digitalen Hörgeräte heute leisten. Aber die Technologie ist nur so gut, wie die Fachleute, die sie zu handhaben und ihre enormen Möglichkeiten auszuschöpfen wissen: "Moderne Hörsysteme brauchen moderne Einstelltechnik", erklärt das Team vom Hörcentrum Lohmann in Grevenbroich. "Wir arbeiten mit den neuesten Hightec-Einstellgeräten, um die Hörsysteme unserer Kunden so fein wie möglich zu justieren."

Hörminis — nahezu unsichtbar

"Mit den neuen Hörminis, den kleinsten Hörsystemen verschiedener Markenhersteller bieten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Hörerlebnis", verspricht Hörgeräte Gellen in Neuss. "Die hochleistungsfähigen Hörgeräte sind nahezu unsichtbar. Man wird gar nicht bemerken, dass Sie ein Hörsystem tragen. Vor allem werden Sie selbst es kaum merken." Die modernen Hörminis sind nicht nur ein technologisches Highlight, sondern auch als Designeditionen und in verschiedenen Farben erhältlich. Schauen Sie sich die Hörminis doch mal aus der Nähe an!

Was hält uns also auf?

Dennoch fordert der Gang zum Ohrenarzt oder Hörakustiker Mut und bedarf einer guten Portion Vertrauen. Dazu kommt die Ungewissheit: wie funktioniert das alles? Die Ursachen einer Hörminderung sind vielfältig — wir leben in einer immer lauter werdenden Welt. Das geht nicht spurlos an uns vorbei. Unsere Ohren sind immer in Bereitschaft, sogar wenn wir schlafen. Mögliche Ursachen sind zum Beispiel eine Lärmschwerhörigkeit oder ein Hörsturz. In vielen Fällen beginnt eine Hörminderung ganz langsam und es dauert einige Jahre, bis man feststellt, dass gewisse Dinge nicht mehr so klar sind.

Für eine erste Überprüfung des Gehörs bieten das Hörcentrum Lohmann und Hörgeräte Gellen einen kostenlosen und unverbindlichen Hörtest an. Die Diagnose stellt der Ohrenarzt. Wen Sie zuerst aufsuchen, ist dabei Ihnen überlassen.

Rüdiger Lohmann und Hans-Willi Gellen sind moderne, erfahrene Hörgeräteakustiker-Meister, die ihre Geschäfte in Grevenbroich und Neuss führen. Sie und ihre Teams wissen, dass es außer fachlichem Können auch um diese Werte geht: Zuverlässigkeit, Vertrauen, Beständigkeit. Und sie handeln danach. So begleiten sie einen Kunden zuverlässig Schritt für Schritt: vom ersten Test über intensive Beratung und kundige Anpassung der Hörgeräte bis zur vollsten Zufriedenheit — wie ein guter Freund. Noch nach Jahren.

Unverbindliche Beratung

Erschweren Sie sich nicht länger den Alltag und freuen sich auf ein "wieder-gut-Hören" mit den modernen, kleinen Helfern. Machen Sie einen persönlichen, unverbindlichen Beratungstermin mit uns aus:

Hörcentrum Lohmann
Breite Str. 26 in Grevenbroich
Tel. 02181.2136309
info@hoercentrum-lohmann.de

Hörgeräte Gellen
Neustraße 17 in Neuss
Tel. 02131.278620
info@hoergeraete-gellen.de