Verkehrsunfall in Mettmann: 67-Jähriger angefahren und schwer verletzt

Verkehrsunfall in Mettmann: 67-Jähriger angefahren und schwer verletzt

Ein 67-jähriger Mann ist am Donnerstagabend auf der Düsseldorfer Straße in Mettmann angefahren worden. Dabei wurde er schwer am Kopf verletzt und liegt nun im Krankenhaus.

Der Unfall passierte gegen 20.15 Uhr. Ein 22-Jähriger war mit seinem Renault Twingo aus der Eichstraße in die Düsseldorfer Straße abgebogen.

Der 67-jährige Mettmanner war mit seiner Ehefrau zu Fuß unterwegs und wollte die Eichstraße überqueren, als er vom Auto erfasst wurde. Er wurde auf die Motorhaube geschleudert und stürzte dann auf die Fahrbahn. Dabei wurde er schwer verletzt. Besonders kritisch ist laut Polizei die Verletzung am Kopf. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann nach Wuppertal ins Krankenhaus gebracht. Die Ehefrau des Verletzten blieb unverletzt.

(hpaw)