Leichtathletik: In Kreisrekordlaune

Beim Frühjahrswerfertag der ATG Aachen auf dem Aachener Chorusberg zeigten Kreis-Heinsberger Athleten sich in Rekordlaune. Allein Ingrid Kusche (TV 1860 Erkelenz) wartete mit vier Siegen und Kreisrekorden auf: 8,90 m im Kugelstoßen, 23,73 m mit dem Diskus, 25,13 m mit dem Speer und 12,05 m beim Gewichtweitwurf.

Ähnlich lief es bei Peter Speckens (SV Rot-Weiß Schlafhorst), der auch vier Kreisbestamrken in der M 75 setzte: 15,55 m beim Gewichtweitwurf, 30,53 m mit dem Speer, 39,34 m mit dem Diskus und 11,88 m mit der Kugel.

Hans Borgmann (VSV Grenzland) holte sich jeweils dritte Plätze mit 7,15 m im Kugelstoßen, 17,71 m mit dem Diskus und 20 m mit dem Speer. Vereinskamerad Felix Hoppe wurde dreimal Zweiter, wobei er drei Kreisrekorde in der M 80 aufstellte. So stieß er die Kugel auf 8,74 m, warf den Diskus auf 20,80m und sein weitester Speer flog auf 15,58 m.

  • Leichtathletik : Dreifachtriumphe für Hoppe, Kusche, Borgmann und Simon

Ingrid Junge, in Hilfarth lebende und für den TV Bad Dürkheim startende Athletin und Lebenspartnerin von Felix Hoppe, gewann das Kugelstoßen und Diskuswerfen der Klasse W 75 mit 6,92 m und 17,31 m.

(RP)