Köln: Tankwagenfahrer wird schwer verletzt

Keine gute Idee: Mann klettert in Gefahrgut-Tank und verliert Bewusstsein

Die Kölner Feuerwehr hat einen bewusstlosen Tankwagenfahrer aus einem Gefahrgut-Lastwagen gerettet. Der 45-Jährige war schwer verletzt.

Der Fahrer ist am Montagmorgen in Köln-Rodenkirchen bei Wartungsarbeiten in den Tank geklettert und ohnmächtig geworden. Sein Kollege entdeckte ihn und alarmierte die Feuerwehr.

Mitarbeiter der Werkstatt reagierten nach Angaben der Feuerwehr geistesgegenwärtig und leiteten Frischluft über eine Leitung in den engen Tank mit den giftigen Dämpfen.

Ein Feuerwehrmann stieg durch den sehr engen Tankdeckel zu dem Bewusstlosen. Sein Atemschutzgerät musste ein zweiter Kollege halten, weil er es wegen des engen Einstiegs nicht auf dem Rücken tragen konnte.

Der Schwerverletzte wurde draußen stabilisiert und dann in eine Klinik gebracht.

(hsr)