Bedburg-Hau: Feuerwehr sägt 14-Jährige aus Kleinkindschaukel

Bedburg-Hau: Feuerwehr sägt 14-Jährige aus Kleinkindschaukel

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz sind die Freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst gestern in Bedburg-Hau gerufen worden. Ein 14-jähriges Mädchen hing in einer Schaukel auf dem Spielplatz an der Peter-van-de-Flierdt-Straße fest.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war aber schnell klar, dass sich das Mädchen zwar in einer unglücklichen, aber nicht bedrohlichen Lage befand. Die Kleinkindschaukel ist mit einem Korb versehen, aus dem Kinder nicht herausfallen können. Die 14-Jährige hatte sich offenbar dort hineingezwängt, obwohl die Schaukel nicht mehr ihrem Alter entsprach.

Eine Stunde lang versuchte sie daraufhin, sich mit Hilfe einer Freundin zu befreien. Nachdem dies nicht gelang, rief sie über das Handy der Freundin die Einsatzkräfte. Die zersägten dann behutsam den Korb der Schaukel und hoben das Mädchen heraus. Nach wenigen Augenblicken war es unverletzt aus seiner misslichen Lage befreit.

  • Bedburg-Hau : Drei Schwerletzte bei Unfall in Bedburg-Hau

An der Rettungsaktion waren zehn Einsatzkräfte von unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Klaus Elsmann beteiligt.

(lukra)