Haan Verder-Gruppe erweitert Sitz im Technologiepark

Haan · Vier Millionen Euro will das Unternehmen in einen 3500 Quadratmeter großen Anbau investieren.

Die holländische Verder-Gruppe will ihren Standort in Haan erweitern. Wie Sprecherin Ute Vedder mitteilt, soll auf dem 25.000 Quadratmeter großen Gelände im Technologiepark Haan ein Anbau von 3500 Quadratmetern entstehen. Er bietet Platz für Verwaltung und Montage. Baubeginn soll im Frühjahr sein. Das Investitionsvolumen liegt bei vier Millionen Euro. Anfang 2018 ist das neue Gebäude fertig.

Nötig wurde die Erweiterung, weil der Bereich der Probenvorbereitung an Bedeutung gewonnen habe. Die Verder-Gruppe ist über ihren Geschäftsbereich "Verder Scientific Division" unter anderem mit ihrem Tochterunternehmen Retsch GmbH in Haan präsent. Retsch ist seit 1959 in Haan ansässig. Seit 1989 gehört der Betrieb zur niederländischen Verder-Gruppe. Der aktuelle Hauptsitz des Geschäftsbereichs "Verder Scientific" im Technologiepark Haan wurde 2012 bezogen.

Spezialität der Retsch GmbH ist die Materialographie, also die Analyse von Struktur und Beschaffenheit verschiedenster Werkstoffe wie Metall, Kunststoff oder Keramik. Von den weltweit 1600 Mitarbeitern der holländischen Verder-Gruppe sind 200 Mitarbeiter in Haan beschäftigt. 2016 erwirtschafteten sie einen Jahresumsatz von 80 Millionen Euro. Die Verder-Gruppe unterstreiche mit dem Bauvorhaben "die enge Verbundenheit mit Stadt und Region", betont Ute Vedder.

(arue)