Haan CDU möchte Bauland in Haan in städtischer Regie managen

Haan · Die Haaner CDU-Fraktion hat beantragt, ein spezielles Baulandmanagement einzurichten. Bürgermeisterin Bettina Warnecke soll prüfen, ob dies durch die Gründung einer Grundstücksentwicklungsgesellschaft unterstützt werden kann. Die CDU kann sich vorstellen, dass unter Umständen dafür auch Investoren gewonnen werden könnten. Die Grundstücksgesellschaft könnte sich frühzeitig Bauland in der Gartenstadt sichern. Bislang überlässt die Kommune dieses Feld weitgehend privaten Investoren. Günstige Grundstückspreise sind aber die Voraussetzung dafür, dass später bezahlbare Wohnungen entstehen können.

Das spezielle Baulandmanagement sollte auch dafür sorgen, dass Baurecht nur dann geschaffen wird, wenn Investoren sich vertraglich verpflichten, auch die Folgekosten wie Kindergärten, Spielplätze, Schulerweiterungen und Senioreneinrichtungen zu übernehmen. Mit einer eigenen Entwicklungsgesellschaft könnte die Stadt sehr flexibel auf den Markt reagieren, glaubt die CDU.

(cis)