Duisburg: Motorradfahrer verletzt sich bei Auffahrunfall

Duisburg: Motorradfahrer verletzt sich bei Auffahrunfall

Der 17-Jährige musste zur Behandlung ins Krankenhaus.

Ein Motorradfahrer ist am Montag gegen 16.30 Uhr auf der Moerser Straße einem vorausfahrenden Auto aufgefahren. Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte die 52-jährige Fahrerin des Fiat zuvor verkehrsbedingt anhalten müssen.

Trotz Bremsung fuhr der 17-Jährige ihr auf und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich so, dass ein Rettungswagen ihn zur Behandlung ins Krankenhaus brachte. Das Zweirad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

  • Unfall bei Mackenstein : Motorradfahrer bei Zusammenstoß schwer verletzt

An dem Fiat sind im Heckbereich Lack- und Blechschäden entstanden. Außerdem wurde das hintere Kennzeichen abgerissen.

(OTS)