1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg-Hochfeld: Auto explodiert nach Gebrauch von Reinigungsspray

Duisburg-Hochfeld : Auto explodiert nach Gebrauch von Reinigungsspray

Mit viel Glück kam am Samstag ein 38-jähriger Rumäne mit seinem Leben davon: Der Mann wollte sich eine Zigarette in seinem Auto erzünden, daraufhin kam es zu einer Explosion. Grund dafür war ein Cockpitspray.

Bei der Explosion, die sich um 15.30 Uhr ereignete, zersplitterten die Windschutzscheibe sowie die Scheiben von Fahrer- und Beifahrertür — sämtliche Fahrzeugtüren wurden nach außen gedrückt. Am Auto entstand ein Totalschaden — der Fahrzeugbesitzer erlitt nur leichte Verbrennungen im Gesicht.

Kurz zuvor hatte der auf der Durchreise befindliche Rumäne seinen Opel Astra von innen mit Cockpitspray gereinigt. Dabei hatte er Türen und Fenster geschlossen. Als er anschließend sein Feuerzeug betätigte, explodierte das zündfähige Luftgemisch.

In diesem Zusammenhang warnte die Polizei eindringlich vor der Gefahr, die von butanhaltigen Reinigungssprays ausgeht: Wer sich nicht an die vorgeschriebenen Handhabungshinweise (zum Beispiel zum Lüften) hält, bringt sich und andere in Gefahr.

(ots/jco)