Düsseldorf: Straßenbahn kollidiert mit Auto auf der Berliner Allee

Unfall in Düsseldorf: Straßenbahn kollidiert mit Auto auf der Berliner Allee

Am Samstagnachmittag ist es in der Düsseldorfer Innenstadt zu einem Unfall mit Straßenbahnbeteiligung gekommen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen für Autos und Bahnen.

Die Berliner Allee musste während der Unfallaufnahme und der Bergung des Unfallautos zeitweise in einer Richtung gesperrt werden. Ein Mann aus Düren hatte beim Ausflug nach Düsseldorf versucht, von der Berliner Allee, auf der er in Richtung Kö-Bogen unterwegs war, nach links in die Grünstraße abzubiegen. Das ist verboten, und so kam es gegen 16.30 Uhr zum Zusammenstoß der A-Klasse mit einer Straßenbahn der Linie 706 in Richtung Rath.

Die Bahn schob das Auto einige Meter vor sich her und drückte es vor einen Ampelmast. Der Fahrer des Mercedes wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

  • Fotos : Unfallaufnahme nach Zusammenstoß in Unterbilk

Mehrere Bahnen stauten sich auf der Strecke, die Passagiere durften sie verlassen. Der Mercedes wurde stark beschädigt, an der Bahn die Schürze abgerissen.