Kommentar nach der Podiumsdiskussion im Maxhaus: Der Rhein ist das große Plus

Kommentar nach der Podiumsdiskussion im Maxhaus: Der Rhein ist das große Plus

uwe-jens.ruhnau

Das Rheinufer rückt wieder in den Fokus der Stadtplaner. Dies ist eine wichtige Botschaft des Diskussionsabends im Maxhaus. Nach 15 Jahren Baustellen in der Innenstadt kommt es gut an, dass die Lebensqualität am Rheinufer noch einmal erhöht werden soll.

Die Überbauung der Parkplätze am Unteren Rheinwerft zwischen Oberkasseler Brücke und Rheinterrasse stört niemanden, im Gegenteil. Wenn dann auch noch neue Brücken die Hafenbecken überspannen, ist die Rheinuferpromenade eingefasst und die Menschen werden zu Fuß oder mit dem Rad die Route zwischen Rheinterrasse und Kesselstraße nutzen - oder besser: genießen. Ein Tag am Rhein kann wie ein Tag Urlaub sein und es ist diese Lebensqualität, die das kompakte Düsseldorf mit seinen kurzen Wegen auszeichnet. Es ist gut, dass mit dem "Raumwerk D" das Stadtentwicklungskonzept fortgeschrieben wird. Gleichzeitig aber ist es richtig, die Stadt schon heute dort mittels Wettbewerben weiterzuentwickeln, wo die Vorteile auf der Hand liegen.

(ujr)