1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

ZDF.reporter begleitete Düsseldorfer Polizei: Achtung, Taschendiebe!

ZDF.reporter begleitete Düsseldorfer Polizei : Achtung, Taschendiebe!

Düsseldorf (dto). Die so genannten "Klau-Kids", vor allem die extra aus Köln kommen, sind schon fast ein geflügeltes Wort in Düsseldorf . Die Taschendiebe sind jung, fast noch Kinder und klauen an der Kö und in der Innenstadt wie die Raben. Die Düsseldorfer Polizei hat wegen dieser Kinder ein Team von zwölf Beamten speziell ausgebildet. Das ZDF hat die Klau-Kid-Fahnder bei ihren Streifgängen begleitet. Die ZDF-Reportage wird heute Abend ausgestrahlt.

Als erstes fallen den Fahndern in der Reportage drei Kinder aus dem ehemaligen Jugoslawien auf. Das Trio ist elf, 13 und 15 Jahre alt und wohnt schon lange in Köln. Die Drei kommen fast täglich zum klauen in die Landeshauptstadt. Bei ihrer Festnahme stellen die Fahnder Geld, Handys, eine nagelneue Sony PSP Spielkonsole sicher. Vom Taschengeld können die eher ärmlichen Kinder diese Dinge nicht haben, mutmaßen die Polizisten. Aber weil das Trio minderjährig ist, müssen sie schon wenig später wieder laufen gelassen werden.

Die Reportage versucht aufzudecken, warum die Kinder zu professionellen Dieben wurden. Gemeinsam mit den Kommissaren der Klau-Kid-Einheit decken die ZDF-Reporter die Arbeitsweise der Klau-Kinder auf. Dabei wird klar, dass die Kinder, genauso schnell wieder auf der Wache erscheinen werden, wie sie wieder freigelassen werden mussten. Der Chef des Einsatzteams nimmt die Sache deswegen auch sportlich, als ewigen Wettlauf. "Doch ohne den Einsatz der Polizei würde in Düsseldorf noch viel häufiger geklaut", so das Fazit der ZDF-Reporter.

Achtung Taschendiebe! Reportage von Ute Waffenschmidt Sendetermin: 18.1.2006 um 21 Uhr bei ZDF.reporter