1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Katharinenstraßen-Kita eingeweiht

Dinslaken : Katharinenstraßen-Kita eingeweiht

Jetzt ist sie offiziell eingeweiht, die neue Kindertagesstätte an der Katharinenstraße im Dinslakener Bruch.

Willi Brechling, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Dinslaken begrüßte im Namen des Awo-Kreisverbandes Wesel, Träger der Einrichtung, Eltern, Kinder, Gäste und besonders Bürgermeister Michael Heidinger sowie Schul- und Sozialdezernentin Christa-Jahnke Horstmann. Denn ohne die Entscheidung der Stadt und den im Rat vertretenen Parteien, Geld in die Hand zu nehmen, wäre dieses Projekt nicht zu realisieren gewesen, sagte Brechling.

"Ein neues Gebäude seiner Bestimmung zu übergeben ist immer ein besonderer Moment. Wir haben drei Millionen Euro in den Bau gesteckt und das sieht man auch. Es ist nicht nur barrierefrei und somit integrativ und energetisch auf dem neuesten Stand, es ist vor allem wunderschön geworden", sagte Heidinger.

Gemeinsam mit den Kindern der Kindertagesstätte wurde der Baufortschritt an der Katharinenstraße beobachtet und begleitet. Als besonderes Highlight sind diese Erlebnisse und Erinnerungen festgehalten und für die Nachwelt in einer Kiste unter einem großen Stein im Garten der Kita vergraben worden.

  • In der Stadtbibliothek wartet viel Lesestoff
    Neu in der Stadtbibliothek Dinslaken : Leichte Sommerlektüre: Herr Faustini bekommt Besuch
  • Mit Merkzetteln wie diesem an einem
    Lebenssituation de Betroffenen verbessern : Projektgruppe Demenz bietet ein breites Beratungsangebot
  • Mit einem Rettungswagen wurde die Dinslakenerin
    Ins Krankenhaus gebracht : 44-jährige Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

"Endlich ist sie fertig, endlich ist sie da, unsere neue Kita, die ist wunderbar" lautete dann auch passenderweise der Refrain eines Liedes, das Kinder und Erzieherinnen geschrieben und nun auch präsentiert haben.

(RP)