1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Bankangestellte bewahrt Mann aus Dinslaken vor Trickbetrügerin

Falsche Tochter verlangte Geld für eine Operation : Clevere Bankangestellte bewahrt 90-Jährigen vor Trickbetrügerin

Ein 90-jähriger Dinslakener wollte von seinem Konto eine große Summe abheben, um seiner Tochter nach einem Unfall eine Operation zu finanzieren. Doch eine Bankangestellte roch den Braten.

Eine clevere Bankangestellte hat am Donnerstag einen 90-jährigen Dinslakener davor bewahrt, einer Betrügerin eine größere Summe Geld zu übergeben. Der Mann hatte gegen 13.45 Uhr einen Anruf erhalten. „Hier ist Deine Tochter!" stellte sich eine Unbekannte vor, woraufhin der Rentner prompt den Vornamen seiner wirklichen Tochter nannte. Jetzt hatte die Betrügerin leichtes Spiel und brachte den Mann dazu, direkt zur Bank zu gehen, um eine große Summe abzuholen. Dieses Geld brauche sie für eine dringende Operation nach einem schweren Autounfall, behauptete die Anruferin.

Der 90-Jährige setzte sich daraufhin in einen Linienbus und fuhr geradewegs zu einer Bank an der Friedrich-Ebert-Straße. Doch die Gauner hatten die Rechnung ohne eine pfiffige Bankangestellte gemacht. Die schöpfte sofort Verdacht und zog den Filialleiter hinzu. Beide brachten den Dinslakener erst einmal in ein Büro und riefen von dort dessen „echte" Tochter an. Somit flog die ganze Geschichte auf.

Weniger Glück hatten zwei Rentnerinnen, die ebenfalls in Dinslaken Opfer eines Betruges wurden. Zwei Unbekannte, die sich als Mitarbeiter der Telekom ausgaben, konnten sich so problemlos Zutritt zu den Wohnungen der Damen verschaffen. Anschließend bemerkten die Frauen im Alter von 93 und 85 Jahren, dass die Männer unter anderem ihren Schmuck gestohlen hatten.

Die Polizei stellt derzeit wieder vermehrt fest, dass Betrüger auf diese oder ähnliche Weise überwiegend ältere Menschen unter Druck setzen und so um Geld und Wertsachen bringen wollen. So hatte am Donnerstag in Wesel jemand versucht, sich als vermeintliche Pflegerin Einlass in die Wohnung einer alten Dame zu verschaffen.