Wetter in NRW: Heute wird es windig und warm - Warnung vor Sturmböen

Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Heute wird es warm und windig in NRW

Am Donnerstag macht der Winter in NRW eine Pause. Die Temperaturen werden mild und es weht ein kräftiger Wind. Für den Süden des Landes warnt der Deutsche Wetterdienst vor Sturmböen.

Rund um Aachen müsse tagsüber mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern gerechnet werden, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). In exponierten Lagen können die Böen sogar bis zu 85 Stundenkilometern schnell werden.

Im Rest von NRW treten Windböen um die 60 Stundenkilometer auf. In Einzelfällen können aber auch hier Sturmböen auftreten. Zum Abend lässt der Wind nach. Die Warnung des DWD gilt bis 18 Uhr.

  • Windgeschwindigkeiten bis 85 km/h : Wetterdienst warnt vor Sturmböen in NRW

Am Nachmittag kommt zum Wind dann schauerartiger Regen hinzu. Die Temperaturen sind für Ende November sehr mild, es werden 15 bis 17 Grad erreicht, im Bergland 12 bis 15 Grad. Am Freitag sinken die Temperaturen dann wieder ab auf 9 bis 12 Grad. Auch am Freitag weht ein mäßiger, zeitweise böiger Wind.

Am Wochenende wird es regnerisch, oberhalb von 400 Metern fällt Schnee. In der kommenden Woche wird es dann winterlich kalt.

(lsa)