Rhein-Erft-Kreis: Tödlicher Unfall in Bergheim

Rhein-Erft-Kreis : Tödlicher Unfall in Bergheim

Auf der L276 nahe der Anschlussstelle Bergheim Süd kam es am Mittwochabend zu einem tödlichen Verkehrsunfall: Ein Mann (45) war plötzlich auf die Straße gelaufen. Er wurde von einem Auto erfasst. Er starb noch an der Unfallstelle.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 45-Jährige von dem Wagen eines 54-Jährigen erfasst. Er hatte auf der L276 in Richtung A61 nicht mehr reagieren können, als der Mann plötzlich von rechts auf die Straße trat. Der Fußgänger wurde von dem Auto erfasst. Ein zweiter Autofahrer (40) passierte die Unfallstelle und leistete noch erste Hilfe. Ein Notarzt reanimierte den Mann. Am Ende erlag er seinen Verletzungen.

Die Staatsanwaltschaft und Angehörige des Verstorbenen Bergheimers wurden verständigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Landesstraße 276.

(ots)
Mehr von RP ONLINE