Rauchwolke bis Essen zu sehen: Großbrand in Hagener Möbellager

Rauchwolke bis Essen zu sehen: Großbrand in Hagener Möbellager

In einem Hagener Möbellager ist am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Rauchwolke des Feuers war bis nach Essen sichtbar. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war das Feuer gegen 11.20 Uhr in einem Lager des Möbel-Discounters Poco ausgebrochen. Die 100 Meter lange und 30 Meter breite Stahl- und Wellblechkonstruktion stürzte vollständig ein. Die Flammen griffen außerdem auf einen benachbarten Betrieb über.

Verletzt wurde bei dem Brand jedoch niemand. Lediglich ein Feuerwehrmann stürzte während der Löscharbeiten und verstauchte sich den Knöchel. Die Beamten haben die Flammen mittlerweile unter Kontrolle, die Feuerwehr löschte am Nachmittag noch mehrere Brandnester. Die Volmarsteiner Straße, an der das Außenlager liegt, war während der Löscharbeiten gesperrt.

  • Brand in Mülheim : Feuer in Einfamilienhaus löst starke Rauchwolke aus

Als das Feuer ausbrach, war die Rauchwolke des Brandes bis nach Essen zu sehen. Zeitweise mussten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Nachdem die Feuerwehr mit den Löscharbeiten begann, nahm die Rauchentwicklung nach Angaben eines Feuerwehrsprechers schnell ab. Die Feuerwehr nahm Messfahrten im Umfeld des Möbellagers vor. Dort lagen die Schadstoffwerte demnach unterhalb der als kritisch angesehenen Werte.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Sobald das Feuer gelöscht ist, wird die Polizei die Ermittlungen übernehmen.

(anch)
Mehr von RP ONLINE