1. NRW
  2. Panorama

Gelsenkirchen: Saturn in der Innenstadt wegen Bombendrohung geschlossen

Saturn wieder geöffnet : Entwarnung nach Bombendrohung in Gelsenkirchen

Der Elektromarkt Saturn an der Bahnhofstraße in der Gelsenkirchener Innenstadt war am Montagmorgen gesperrt worden. In einem Schreiben wurde mit einem Sprengkörper gedroht. Gefunden hat die Polizei bei ihrer Durchsuchung aber nichts.

Laut Polizei haben Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 9 Uhr vor Öffnung des Geschäftes den Drohbrief gefunden. Der Verfasser drohe darin mit der Explosion eines Sprengkörpers.

Die Polizei prüfte den Brief und entschloss sich, das Geschäft nicht zu öffnen.

Am Mittag dann die Entwarnung: "Die Maßnahmen sind abgeschlossen, wir haben nichts gefunden", sagt ein Polizeisprecher. Das Kaufhaus Galeria Kaufhof sowie der im Gebäude angesiedelte Fachmarkt Saturn seien seit Montagmittag wieder geöffent.

"Die Menschen gehen dort ganz normal weiter einkaufen", sagt ein Polizeisprecher. Grund zur Sorge gebe es nach aktuellem Ermittlungsstand nicht mehr.

Wer hinter der dem Drohbrief stecke, könne die Polizei am Mittag noch nicht sagen.

Mehr in Kürze.

(lsa/klik)