Düsseldorf/Köln: Kölner Polizei wegen Karneval im Großeinsatz

Düsseldorf/Köln: Kölner Polizei wegen Karneval im Großeinsatz

Beim Sessionsauftakt am Elften im Elften ist die Kölner Polizei im Dauereinsatz gewesen. Schon am Samstagvormittag mussten Heu- und Alter Markt gesperrt werden. Am Nachmittag wurde der Bereich um die Zülpicher Straße für die zuströmenden Feiernden abgeriegelt.

Da der Beginn der närrischen Zeit in diesem Jahr auf einen Samstag fiel, waren laut Polizei mehr feierwütige Jecken auf den Beinen als in den vergangenen Jahren. Nicht immer blieb es friedlich: 50 Personen wurden festgenommen - es gab unter anderem Strafanzeigen zu Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikten, Taschendiebstählen und sexuellen Übergriffen. Etwa 1000 zusätzliche Beamte waren im Einsatz, wie die Behörde mitteilte. In Düsseldorf hatte die Polizei wenig zu tun.

(RP)
Mehr von RP ONLINE