Berühmtes Haus: Zukunft von New Yorker "Chelsea"-Hotel ungewiss

Berühmtes Haus : Zukunft von New Yorker "Chelsea"-Hotel ungewiss

New York (RPO). Das berühmte und berüchtigte New Yorker "Chelsea"-Hotel sieht weiter einer ungewissen Zukunft entgegen und hat seine Türen offenbar bis auf Weiteres für Gäste geschlossen. Wie ein Mitarbeiter des Hauses, das Sängern und Schriftstellern seit Jahrzehnten als Rückzugs- und Partyort diente, am Montag der US-Tageszeitung "New York Times" sagte, wurde der Hotelbetrieb wegen anstehender Renovierungsarbeiten vorübergehend eingestellt.

Die Reservierung von Zimmern war im Internet jedoch weiterhin möglich. Offiziell äußerte sich das "Chelsea" zunächst nicht. Das legendäre Hotel befindet sich bereits seit einiger Zeit in Turbulenzen. Es steht zum Verkauf und soll nach Informationen der "New York Times" für 80 Millionen Dollar (56 Millionen Euro) an den Bauunternehmer Joseph Chetrit veräußert werden. Dieser will es etwa ein Jahr lang renovieren, ohne jedoch die etwa hundert Dauergäste des Hauses auf die Straße zu setzen.

(AFP/chk)
Mehr von RP ONLINE